PR ist die bessere Werbung


31 Januar 2014 327 views 6 Comments

Werbung ist wichtig. Keine Frage! Wie kann man diesem Marketing-Instrument zur Umsatzsteuerung aber mehr Kraft verleihen, so dass seine Wirkung nicht verpufft? An diesem Punkt kommt Public Relations ins Spiel.

Sind das beworbene Produkt und das Unternehmen noch unbekannt, ist es schwieriger, die Aufmerksamkeit des potenziellen Kunden über Werbung auf sich zu ziehen. Denn der potentielle Kunde kennt noch nicht die Qualität der Produkte und weiß nicht, ob die Services zuverlässig erfüllt werden. Hier kommt die PR ins Spiel, denn sie ebnet anderen Marketing-Instrumenten wie der Werbung den Weg, damit diese optimal wirken können. Wenn mit Hilfe der Public Relations Bekanntheit und Akzeptanz des Unternehmens gesteigert und Vertrauen in die Leistungen aufgebaut wurden, hat Werbung eine Chance, wahrgenommen zu werden und ihre verkaufsfördernde Wirkung zu entfalten. Gerade für mittelständische Unternehmen macht es daher Sinn, zunächst in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu investieren als viel Geld für bunte Anzeigen auszugeben, die am Ende nur wenig Erfolg einbringen.

Werbung nur ein Teil des Marketings
Setzt man nur die Werbung ein, ist Erfolg reines Glücksspiel. Dennoch liegt die Aufmerksamkeit des kompletten Marketings oft auf der Werbung. Denn Werbung ist der Part im Marketing, der die Marke pflegt, der Verkaufsförderungsaktionen anpreist und zum Kaufen animiert. Es ist der Part, der laut und schrill um Interesse wirbt. Damit ist Werbung das, was am Marketing am offensichtlichsten ist. „Das mag der Grund sein, warum Werbung von der Allgemeinheit oft mit Marketing gleichgesetzt wird“, so Marion Oberparleiter, Inhaberin der Agentur „KOKON – Marketing mit Konzept!“.

Doch es ist die im Hintergrund beständig arbeitende PR, welche die Bekanntheit eines Unternehmens steigert. Dabei ist sie weitaus mehr als Pressearbeit. Der Kontakt zu Meinungsführern, die Initiierung von Events, der Aufbau des Images eines Unternehmens und die Erhöhung der Akzeptanz sind enorm wichtige Aufgaben, um die Vermarktung vorzubereiten und zu stärken. „Deswegen wird man der PR nicht gerecht, wenn man sie nur auf News- oder Personal-Meldungen reduziert. „Public Relations kümmert sich darum, dass das Angebot wahrgenommen wird“, erklärt Marion Oberparleiter. Würde Werbung diesen Part erfüllen, müssten Unsummen an Gelder in Anzeigen investiert werden. PR ist wesentlich, wenn es darum geht, die Effektivität im Marketing zu erhöhen. Wer nur Werbung betreibt, ohne die Bestandteile des Marketings zu berücksichtigen, der setzt auf ein Pferd, das enorm viel Futter braucht, aber einen Streitwagen niemals allein ziehen kann.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading ... Loading ...

6 Comments »

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.